Team

Verein

Ein Projekt wie JUGEND RETTET braucht natürlich auch viel landseitige Koordination. Dazu arbeiten viele Freiwillige in verschiedenen Departments zusammen. Diese Teams arbeiten Tag für Tag daran, die Missionen zu planen, den Verein bekannter zu machen und unsere Unterstützer_innen untereinander zu vernetzen. Studierende verschiedener Fachrichtungen, Professionelle und andere Freiwillige bringen sich dort ein, wo sie am besten ihr Wissen anwenden können und das Projekt unterstützen können.

Das Herz des Vereins schlägt in Berlin, allerdings ist die Organisation zunehmend dezentraler geworden und wir sind froh, dass so viele unterschiedliche Leute aus unterschiedlichen Städten und Ländern gemeinsam an einem Projekt arbeiten.

Der Großteil der Arbeit findet in diesen Departments statt, größere Entscheidungen werden von Vertreter_innen aller Departments gemeinsam getroffen.

Neben dieser Organisationsstruktur gibt es noch eine parallele formale Struktur, die dem deutschen Vereinsrecht gerecht wird. Ein etwas kleinerer Kreis an Unterstützer_innen ist offiziell Mitglied und trifft sich einmal im Jahr zur Vollversammlung. Außerdem haben wir drei gleichberechtigte Vorstandsmitglieder.

Kontakt Presse

Crew

Bei normalen Rettungseinsätzen liegt die Besatzung zwischen 11 und 13 Personen. Für den laufenden Betrieb des Schiffes sind unsere professionell ausgebildeten Nautiker zuständig. Neben dem Kapitän kümmern sich der erste Offizier, zweite Offizier und zwei Bordingenieure darum, dass die IUVENTA immer sicher von A nach B kommt.
Im Rettungseinsatz besetzen jeweils 2 - 3 Crew-Mitglieder unsere beiden Schnellboote, die sich den Booten in Seenot vom Heck aus nähern und Rettungswesten verteilen. Einmal an Bord werden die gerettete Personen von unserem zweiköpfigen Ärzteteam an Bord versorgt.
Auf der Brücke der IUVENTA koordiniert der Head of Mission gemeinsam mit dem Kapitän den Ablauf der Rettungseinsätze.
Natürlich muss während eines Einsatzes auch Wasser und Essen verteilt werden, das Deck und die Schwimmwesten müssen gewaschen und das Schiff auf Vordermann gehalten werden. Hier gibt es genug Arbeit für alle.
Auf Malta kümmert sich außerdem noch ein dreiköpfiges Team um den reibungslosen Ablauf der laufenden Missionen und die Organisation des Camps.

Unsere gesamte Crew arbeitet ehrenamtlich. Wenn du auch Teil der Crew werden möchtest, erfahre hier mehr über die einzelnen Positionen.

Botschafter_innen

Als Botschafter_in diskutierst du aktiv über politische Lösungen und gestaltest unsere Forderungen mit. Werde Teil unseres landesübergreifenden Netzwerkes! Außerdem machst du JUGEND RETTET in deinem Ort bekannt. Egal wo du herkommst, wir freuen uns immer über junge Menschen, die z.B. aktiv in Diskussionen teilnehmen, Vorträge organisieren, Spendenveranstaltungen machen und uns unterstützen.
Schaue hier, ob es vielleicht schon ein_e Botschafter_in in deinem Ort gibt, die du unterstützen kannst:

Zur Karte →

Spender_innen

Der Vielzahl an einzelnen Menschen haben wir es zu verdanken, dass wir in den letzten zwei Jahren über 14.000 Menschen retten konnten. Jede Spende hilft uns auch weiterhin Missionen umzusetzen und damit das zu tun, was nötig ist, um das Sterben zu beenden.
Wir sehen Spender_innen als Teil unseres Netzwerkes an, egal ob durch Zeitspenden, wenn wir Hilfe brauchen, Sachspenden für unsere Ausstattung oder durch finanzielle Unterstützung - Jede_r Einzelne hilft uns das Projekt umzusetzen.

Sponsor_innen

Eine kleine Liste unserer Unterstützer_innen findet ihr hier. Wir danken jedem einzelnen für die gute Zusammenarbeit!
Wenn du uns auch mit Sachspenden oder ähnlichen Unterstützen möchtest, schreibe eine Mail an Sponsor@jugendrettet.org.

  • Jugendpresse.de
  • Santinis.de
  • printproduction.de
  • netzwerk-selbsthilfe.de
  • Start with a Friend
  • Flüchtlinge Willkommen
  • Druckhaus Griemlich
  • Stage For Peace
  • Falkun Films
  • SbE Bundesvereinigung Stressbearbeitung nach belastenden Ereignissen e.V.
  • Garmin Deutschland GmbH
  • SeaServ GmbH
  • ASK Kloska GmbH
  • Peter Schmidt Group
  • Raymarine
  • action medeor
  • Kreuzberger Kinderstiftung